www.fwg-augustdorf.de / Aktuelles > Mehr Unterstützung für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit
.

Mehr Unterstützung für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit

Ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in Augustdorf unterstützen (22.03.2015)
Antrag der FWG v. 07.03.2015

1.FWG Antrag v. 04.12.2014 - Informationen Asylanten/Flüchtlingsunterbringung
2.Info-Veranstaltung v. 03.03.2015
3.Fachzeitschrift Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen 69. Jahrgang 03.03.15

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
die FWG Fraktion beantragt, dass der Rat der Gemeinde Augustdorf folgenden Beschluss fasst:

„Die Verwaltung wird beauftragt festzustellen, in welcher Höhe Fördermittel des Landes NRW beim Kreis Lippe für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit von Kirchen und Flüchtlingsinitiativen in der Gemeinde Augustdorf, derzeit von 47 Flüchtlingen und Asylbewerbern ausgehend, zur Verfügung stehen und wie sie beantragt werden müssen für
- Sprachkurse für Flüchtlinge durch ehrenamtliche Tätigkeit,
- ehrenamtlicher Hilfe in der Flüchtlingsarbeit bei Arzt- und Behördengängen etc.,
- Einsatz von ehrenamtlichen Sprachmittlern,
- ehrenamtliche Begleitung bei Aktivitäten im Sport, beim Einkaufen etc.

Die Gemeindeverwaltung Augustdorf soll in geeigneter Weise Helfer und Initiativen auf die Fördermittel hinweisen und sie, wenn klar ist dass die Fördermittel fließen können, auffordern Anträge zu stellen.

Begründung:
Die nordrhein-westfälische Landesregierung unterstützt die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit im Land mit einer Million Euro. Gemäß NRW-Integrationsministerium, könnten die Fördermittel von den kommunalen Integrationszentren in den Kreisen und kreisfreien Städten beantragt und weiter verteilt werden. Jedem Standort stünden 18.000 Euro zur Unterstützung von Flüchtlingsinitiativen und Ehrenamtsagenturen, aber auch Kirchengemeinden oder Moscheevereinen zur Verfügung.
NRW-Integrationsminister Guntram Schneider will damit unter anderem Sprachpaten und Spielgruppen fördern sowie ehrenamtliche Helfer/innen, die Flüchtlinge bei Behördengängen begleiten.

In der Sitzung des Rates am 26.03.2015 wurde unser Antrag bereits bearbeitet.

Informationen zur Förderung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit
Antrag zur Flüchtlingshilfe

 

Dieser Artikel wurde bereits 750 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
125671 Besucher