www.fwg-augustdorf.de / Aktuelles > Zukunft Freibad : FWG Stellungnahme zum Lärmschutz Freibad bestätigt
.

Zukunft Freibad : FWG Stellungnahme zum Lärmschutz Freibad bestätigt

Zukunft Freibad : FWG Stellungnahme zum Lärmschutz Freibad bestätigt
FWG Stellungnahme zum DEKRA GutachtenSituation Freibad
Ratsbürgerentscheid
Stellungnahme Kreis Lippe zur Machbarkeitsstudie DEKRA

Nach Vorstellung der Stellungnahme Lärmschutz Freibad , im Haupt-und Finanzausschuss durch Fachan­wal­t zum Im­mis­si­ons­schutz Dr. Gronemeier, konnten viele Fragestellungen (Gemengelage, Altanlagenbonus, seltene Ereignisse, geringere Besucherzahlen…) geklärt werden. Aus Lärmschutzgesichtspunkten wird eine Modernisierung/Instandsetzung des Freibades durch Variante II empfohlen. Immissionsschutzrechtlich gibt es hier keine Einschränkungen.

Rechtsgutsachten Fachanwalt Dr. Gronemeier

VariANTE 1    gesamte Daten Variante II

GRUNDDATEN Freibad Augustdorf
Freibad Schlüsselübergabe im Jahr 1964. 994 qm großen Schwimmerbecken mit 50 m-Bahn, einem 3-Meter-Sprungturm, einem Sand-Wasser-Spielbecken, einem Kiosk, großen Liegewiesen, einem Beachvolleyballfeld, sowie einem Babyplanschbecken und Spielmöglichkeiten für kleine Kinder.

Wir als FWG stellen fest, das viele Punkte die in unserer Stellungnahme zum DEKRA Gutachten angesprochen , bestätigt wurden. Endlich liegen alle Grundlagen (Finanzierungsvarianten, Lärmschutzgutachten) vor. Jetzt können die Augustdorfer per Ratsbürgerentscheid wie von der FWG beantragt zur Zukunft des Freibades befragt werden. Es gibt keine Ausreden mehr. 

Dieser Artikel wurde bereits 570 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
50169 Besucher